Tom Rusborg

Laut der Seite des Herrenausstatters Eckerle gilt für die Marke Tom Rusborg Folgendes:

Tom Rusborg steht für edle, sportive Männermode im angelsächsischen Stil. Seine Kollektionen unterstreichen die Persönlichkeit des Trägers und zeichnen sich durch ihre subtile Eleganz und die klassische Schnittführung aus. Dank der hochwertigen Verarbeitung und Verwendung feinster Materialien, erfreut sich die Marke Tom Rusborg bei vielen Männern einer großen Beliebtheit.

Tom Rusborg - Eckerle

Tja, also mit der Beliebtheit ist es bei mir vorbei 🙂 Ich dachte mir, wenn ich schon meine Erfahrungen zu Manomama hier poste und das hin und wieder liest, dann kann ich auch gleich noch meine Erfahrungen mit einer anderen Klamottenmarke kundtun und vielleicht hilft es jemandem beim Einkauf.

Ich habe mir im November 2013 vier Kaschmirpullover von Tom Rusborg bei Eckerle in Nürnberg gekauft. Jeder einzelne Pullover hat wahnsinnige 160,00 € gekostet und da kein Rabat drin war, hab ich wenigstens eine Flasche Wein (nicht lecker) dazu bekommen. Klar ist der Preis beknackt, aber die Pullis machten einen sehr guten Eindruck, waren überraschend warm und ich war sicher, dass sie eben doppelt so lange halten, wie billige Pullis. Deswegen habe ich auch gleich vier identische gekauft, das spart einem morgens viel Stress 🙂 (Ein paar Wochen später hat ein Pulli “nur noch” 130,00 € gekostet, Winterschlussverkauf mein Erzfeind! Anders betrachtet hatte die nicht so leckere Flasche Wein für mich somit einen Wert von 120,00 € 😀 )

IMG_0667

Im März 2015 habe ich dann ein kleines Loch an einer Naht unter der Achsel entdeckt. Keine große Sache, meine Mom konnte es stopfen 🙂 (Dass sie, eine schwäbische Hausfrau, mir die ganze Zeit dabei gesagt hat, dass ich verrückt bin, so viel Geld für Pullis auszugeben, muss ich hier nicht weiter ausführen.)

IMG_6280

Im Dezember 2015, also ein Monat nach Ablauf der Gewährleistung, wurde von Eckerle Nürnberg bei drei von vier Pullis der Kragen repariert. Keine Ahnung warum, vermutlich wegen den Barthaarstoppeln, aber die Kragen sind einfach kaputt gegangen. Der Service von Eckerle war überragend. Sehr höfliche Leute, schnell, gründlich und einfach verdammt professionell. (Den dunkelblauen Pulli hatte ich im Schrank vergessen, der war entsprechend neu. Fragt nicht, wie das passieren kann, ich bin halt ein Kerl.)

Vor der Reparatur

Vor der Reparatur

Nach der Reparatur

Nach der Reparatur

Und im Februar 2016 war dann am linken Ellenbogen eines Pullis ein riesen Loch. Ich bin natürlich nicht irgendwo hängen geblieben oder so, sonst würde mich das nicht so stören, der Pulli ist an dieser Stelle einfach einer Materialermüdung erlegen. Vom harten Büroalltag zerstört. Nach gerade mal 2,5 Saisonen und maximal 7 Wäschen. (Ich kann es nicht genau sagen, denn man muss die Dinger eigentlich nie waschen. Gerüche verschwinden durch Lüften und so sehen sie sehr lange wie neu aus. Also wenn man von den Löchern absieht…)

IMG_1243 - Loch im linken Ellenbogen

Update am 18.03.2016: Jetzt ist auch noch der hellblaue Pulli an genau der gleichen Stelle (Ellenbogen links) kaputt. Was für ein Müll…

IMG_1433

Fazit: Für mich hat sich das Experiment mit den teuren Pullis damit erledigt. Sprüche wie “hochwertige Verarbeitung und Verwendung feinster Materialien” sind natürlich vollkommen für den Poppes und die Klamotten sind an sich beschämend für ein Unternehmen mit dem Anspruch “das führende Fachgeschäft für Männermode im Premiumbereich zu sein” 😀

Ich hab das auch Eckerle geschrieben. Ich bin gespannt, was die dazu sagen, aber eigentlich spielt es ja keine Rolle mehr.

Mal schauen, wann Sina Trinkwalder bei Manomama ähnliche Pullis verkauft. Ich denke aber, bis zum Winter 2016 komme ich mit meinen drei übrig gebliebenen klar 🙂

Update am 12.01.2017: Ich hab zwischendrin im März 2016 Pullis von Ralph Lauren gekauft und bin mit denen ganz und gar nicht zufrieden. Die haben schon sehr früh stark gepillt, so dass sie bald versifft aussahen. Da waren die von Tom Rusborg ja besser, selbst mit Löchern war der Kaschmir “fusselfrei”. Deswegen habe ich jetzt doch nochmal drei Stück von denen gekauft, diesmal aber reduziert zu 99 € das Stück. Kompromisse, Kompromisse… 🙂