Plantronics BackBeats

Ich bin derzeit (November 2015) mal wieder auf der Suche nach coolen Kopfhörer. Da ich trotz längerem Suchen und Ausprobieren aber keine besseren gefunden habe, dachte ich, ich schreib mal etwas über meine geliebten Plantronics BackBeats. Vielleicht hilft das ja manchen Leuten bei der Entscheidungsfindung und nach jahrelanger Benutzung würde ich für die Dinger echt die Hand ins Feuer legen 🙂 Jahrelange Erfahrung zählt sicher mehr als jeder Test in einer Computerzeitschrift 😀

Erstmal muss man sagen, dass das alles sehr vom Anwendungszweck abhängt. Es gibt sicherlich viele, die trotz Bluetooth deutlich besser klingen als meine (die Parrot Zik fand ich super, waren mir aber zu warm und zu groß; die Zik 2.0 habe ich nicht probiert; die Zik Sport kommen trotz Ankündigung im Januar 2015 nicht raus) oder dank Kabel einfach gleich noch kleiner und leichter sind. Aber ich mag meine.

Ich habe die Plantronics BackBeats GO 2 für unterwegs und die Plantronics BackBeats 903+ für den Sport. Die GO 2 schließen dichter ab und sind kleiner, dafür hält der Akku nur 2 bis 4 Stunden. Die 903+ hängen sehr gut hinten am Kopf und der Akku hält bestimmt 7 Stunden, dafür dichten sie nicht so gut nach außen ab, was beim Joggen aber nicht schadet. Lustigerweise ist die Bluetoothreichweite bei den kleinen GO 2 deutlich größer, als bei den großen 903+. Ich kenne keine Firma, die einen so schnellen Austausch bei Problemen anbietet. Meine Freundin hat die BackBeat Fit und ist sehr zufrieden damit, für mich gab es aber noch keinen Grund zum Upgrade 🙂

Ich habe seit Dezember 2015 die BackBeat Fit und nutze sie eigentlich täglich. Der Akku hält 7 Stunden oder länger, ich lade sie sowieso jede Nacht. Sie schließen nicht so dicht ab, wie die BackBeat GO, dafür gibt es überhaupt kein Kabelgeräusch (Übertragung von Bewegungen am Kabel in den Gehörgang) und man kann sie stundenlang bequem tragen. Im Dezember 2017 sind sie mal kaputt gegangen, wurden aber wieder sofort von Plantronics ausgetauscht. Super Produkt, noch besserer Service.


Für die, die es interessiert, hier meine Erfahrung mit BackBeats der Reihe nach:

Im Juli 2009 habe ich mir die BackBeat 903 gekauft. Damals noch ohne + und von Altec Lansing, für 55 Euro auf Amazon. Es gab auch noch die 906er (für 75 Euro bei Amazon und 100 Euro bei Apple), die einen Bluetooth Dongle dabei hatten, mit dem man auch 3,5 Klinke Quellen nutzen konnte. Der Hauptgrund für den Kauf war, dass ich mit den V-Moda Vibe Duos und den Etymotic  hf2s echt genug Geld für teure Kopfhörer ausgegeben habe, bei denen mir immer das kabel kaputt ging. Ohne Kabel, das ist Freiheit 😀 Der Klang war ok, aber natürlich nicht vergleichbar mit guten Kabelkopfhörern.

Beweisbild mit einem der ersten iPhones überhaupt

Beweisbild mit einem der ersten iPhones überhaupt

Im Juli 2012 kamen dann die BackBeat GO auf den Markt. Da ich im Juni 2011 die BackBeat 903 mal reklamieren mussten und Plantronics mir sofort neue geschickt hat, auch noch das Nachfolgemodell 903+, war mir klar, dass ich die GO haben muss. Ich habe sie dann für 63 Euro auf Amazon gekauft. Und weil ich so zufrieden mit dem Service war, habe ich sie gleich im August 2012 noch beim Hörgeräteakustiker anpassen lassen (das hat 120 Euro gekostet, der Klang war besser und sie haben einfach perfekt gepasst). Gestört hat mich nur der unglaubliche Verpackungsmüll und sie relativ weit aus dem Ohr raus stehen.

Im Februar 2013 ging dann an den BackBeat GO ein Kopfhörer kaputt, im Juli 2013 wieder. Immer wurde das Headset innerhalb von 1,5 Tagen getauscht. Das ist ein wahnsinnig guter Service. Dummerweise kam beim zweiten Tausch dann die Nachfolgerversion GO 2, auf die meine angepassten Ohrstöpsel nicht mehr drauf gepasst haben 😀

BackBeat GO mit angepassten Ohrstöpseln und im Hintergrund ein Austauschset

BackBeat GO mit angepassten Ohrstöpseln und im Hintergrund ein Austauschset

Die BackBeat GO 2 sind ein mehr als würdiger Nachfolger für die GO. Alles hat einen kleinen Feinschliff erhalten. Die Austauschverpackung ist nicht mehr wie früher ein hauptsächlich mit Luft gefülltes Plastikungetüm, sondern ein einfacher Karton 🙂 Die LED (Ladestand und Pairing) ist deutlich heller. Die Fernbedienung (“Inline-Lautstärkeregelung”) ist komplett neu entworfen worden und zeigt keinerlei nennenswerte Spaltmaße mehr. Das Headset soll jetzt mit Schweiß besser klar kommen (“Die P2i-Nanobeschichtung zum Schutz des Headset vor Schweiß, und Feuchtigkeit.”), was bisher für meines wohl das größte Problem war oder warum sind zwei so schnell kaputt gegangen? Der Klang ist für so ein kleines Headset mit einem so kleinen Akku wirklich in Ordnung. Die Reichweite ist weiterhin verdammt gut (bei mir durch die komplette Wohnung, trotz Wänden usw.) und wie oben erwähnt besser als bei den 903+. Der Akku hält weiterhin 2 bis 4 Stunden, der Akkustand wird unter iOS und Android angezeigt.

Verbesserte Fernbedienung bei den BackBeat GO 2

Verbesserte Fernbedienung bei den BackBeat GO 2

Für mich dumm gelaufen, allen anderen wohl egal: Das Gehäuse wurde zum Ohrstöpsel hin leicht verändert

Für mich dumm gelaufen, allen anderen wohl egal: Das Gehäuse wurde zum Ohrstöpsel hin leicht verändert

Update am 06.12.2015: Jetzt ist doch tatsächlich mein BackBeat 903+ Headset am kaputt gehen. Bin irgendwo hängen geblieben oder so und an einem Hörer ist der Gummi gerissen. Habe mir gleich mal die BackBeat Fit bestellt 🙂 Ich bleib Plantronics treu.

Update am 02.01.2018: Nachdem ich zwei Jahre mit den BackBeat Fit sehr zufrieden war und sie jeden Tag im Alltag und einige Tage die Woche im Sport benutzt habe, ist beim rechten Kopfhörer im Dezember 2017 plötzlich der Ton sehr leise geworden. Bei Plantronics gar kein Problem! Auch noch ein paar Tage nach Ablauf der zweijährigen Garantie wurden das Headset innerhalb von drei Tagen durch ein neues ersetzt. Was für ein verdammt guter Service!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.